Wohnüberbauung Steinbrugg

Ausgangslage

Rund 600 m östlich des Stadtkerns von Solothurn liegt das Areal Steinbrugg, zwischen der Aare im Süden und dem Schloss Steinbrugg im Norden. Eine Lindenallee begrenzt die Überbauung im Osten. Im Westen schliesst sie an die Untere Sternengasse und das anschliessende Wohngebiet an. Ziel war, eine Wohnüberbauung mit einer hohen Wohnqualität auf der Basis eines rechtskräftigen Gestaltungsplans zu realisieren und die attraktive Wohnumgebung in das Konzept der Siedlung mit einzubeziehen.

Projekt 

Drei grosse dreigeschossige Gebäudezeilen mit Attikageschoss strukturieren das Areal. Zwischen diesen Gebäuden bilden drei kleinere Einzelbaukörper den Abschluss zur Unteren Sternengasse. Zwischen den Gebäuden entstehen grosszügige, hofartige Spiel- und Aufenthaltsbereiche mit grossen Grünflächen, die sich zur Allee hin öffnen. Die Parkierung der gesamten Überbauung erfolgt unterirdisch in der gemeinsamen Einstellhalle. Die Gebäude wurden in Massivbauweise mit Aussenwärmedämmung und Flachdächern erstellt. Sie verfügen über eine moderne Haustechnik. Die Wärmeerzeugung erfolgt durch eine zentrale Gasheizung und die Warmwasseraufbereitung mittels einer Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Download Projektblatt

Wohnüberbauung Steinbrugg
Untere Sternengasse 15, 17, 19
4500 Solothurn

Bauherrengemeinschaft Steinbrugg
4503 Solothurn

Leistungsumfang

Baudaten

  • 75 Mietwohnungen
  • 125 Einstellhallenplätze
  • Bauvolumen m3/SIA 116: 54'620 inkl. EH

Wir freuen uns auf Sie

Gerne laden wir Sie zu einem ersten Gespräch bei uns ein. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Termin.

 
CMS Contenido, Webdesign Raptus AG